Schaufensterausstellung

Gesichter und Geschichten Kulturnacht Okungbowa

Wir waren Teil der „Langen Nacht der Kultur“ – am Samstag, dem 4. September 2021 von 17 bis 22 Uhr.

Fast 40 Menschen haben uns besucht. Die wunderwerft stellte Fotografien von Rainer Berthin aus. Seine Abzüge zeigen im September Portraits von Menschen aus Lehe, die handeln. Die täglich Ihre Geschäfte öffnen und für uns da sind. Die mit uns durch Corona gingen. Das Besondere an den Fotos ist das Lächeln.

Es sind Bilder von Botschafter:innen des Viertels. Ein Bild im Bild. Ein Smartphone zeigt das Lächeln. Das Foto zeigt die Person mit Smartphone vorm Mund. Anekdoten ergänzen die Bilder. Hier ist oder war etwas anders. Hier hat sich etwas verändert. Lehe ist ein besonderer Stadtteil, mit besonderen Menschen. Sie Schenken Lehe ein Lächeln.

„Ich habe das Geschäft seit 2008. Aber meine Frau hat es 1997 eröffnet. Mein Schwiegervater betrieb es bereits seit 1995“, sagt einer.

Die Fotos zeigen wir Corona-gerecht im September in der wunderwerft. Sowie in den Sozialen Medien. Während der Ausstellung sind Aktionen mit den Botschafter:innen und ihren Fotos geplant. Zum Besuch – jeden Donnerstag zwischen 14 und 17 Uhr oder nach Absprache – wir um entsprechende Nachweise und Kontaktverfolgung.

Die Ausstellung findet im Schaufenster der wunderwerft als Teil der #schauwerft und Bestandteil der Kampagne #schenkeleheeinlächeln statt.


Und hier sind sie alle – Applaus! Fotos © Rainer Berthin